Welche Größe sollte ich mir für ein e-Bike zulegen?

Teilen

Basierend auf der Motorkapazität

Die Motorkapazität oder Wattzahl ist der wichtigste Entscheidungsfaktor. Sie bestimmt das Benutzererlebnis und die Intensität des Fahrens. Motoren gibt es in verschiedenen Wattstärken.

Wie Sie sich denken können, variieren auch die Gewichte der Fahrräder in direktem Verhältnis. Mit anderen Worten: Je höher die angegebene Motorleistung ist, desto schwerer ist das Fahrrad. An dieser Stelle werden Sie langsam anfangen, Marken zu schätzen, die ein Gleichgewicht zwischen beidem herstellen. Mehr dazu in Kürze.

Der beste Weg, das richtige E-Bike für Sie auszuwählen, besteht darin, Ihren Anwendungsfall zu verstehen. Wir wollen nicht, dass Sie zusätzliches Geld für Leistung verschwenden, die Sie nicht brauchen. Gleichzeitig wollen wir aber auch nicht, dass Sie das Gefühl haben, dass Ihnen die Leistung nicht ausreicht. Dies sind die wahrscheinlichsten Anwendungsfälle; wählen Sie entsprechend.

Tägliches Reisen

Gelegenheitsreisende, die kleinere Entfernungen zurücklegen möchten, sollten ihr Geld nicht für Geräte mit 500 W Leistung verschwenden. Stattdessen können Sie sich für 250 W oder weniger entscheiden. Diese Leistungsangaben sind ziemlich gesund, und gleichzeitig sind die Fahrräder superleicht

Zu den üblichen Erkundungstouren gehören auch Besorgungen oder vielleicht ein schneller Wochenendausflug. Wir erwarten, dass Sie maximal 24-25 km/h erreichen, was mehr als genug ist.

Für alle anderen sind 250 W ideal. Das ist mehr als genug, wenn Sie ein paar Blocks zu Fuß gehen oder nur um den Campus fahren. Sie sind viel leichter als die anderen oben genannten. Auch wenn sie langsamer sind, sollten sie ihre Aufgabe erfüllen - zumindest auf ebenem Gelände.

Radgröße

Ein oft nicht beachteter, aber entscheidender Faktor bei der Suche nach dem richtigen Fahrrad für Sie ist die Laufradgröße! Ob das Rad klein, mittelgroß oder groß ist, spielt eine wesentliche Rolle bei der Bestimmung, wie das Fahrrad zu Ihnen passt. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Breite des Laufrads. Je breiter die Räder sind, desto größer ist das Fahrrad. Einige 500-Euro-Faltradmodelle mit 250-Watt-Motoren haben oft bis zu 1-Fuß breite Räder. Es kommt auch auf die Art des Antriebs an, die Sie wünschen. Hier bei Mokwheel verwenden wir größere und breitere Räder, die den rauen und harten Bedingungen des Fahrens in unterschiedlichem Gelände standhalten können.

Es gibt viele Dinge, die du beachten musst. Bevor du ein E-Bike bestellst, solltest du deine Körpergröße und Innenbeinlänge überprüfen. Danach können Sie sich verschiedene Größentabellen von Fahrradherstellern ansehen und ein Fahrrad auswählen, das Ihnen am besten passt.

Schließlich - basierend auf der Rahmengröße

Die Wahl der richtigen Leistung ist wichtig, aber auch die richtige Rahmengröße. Ihre Körperhaltung und Ihre Position auf dem Fahrrad bestimmen, wie komfortabel Sie fahren, und deshalb ist die Wahl der richtigen Rahmengröße so wichtig.

Es gibt zwar viele Dinge zu beachten, aber bevor Sie ein E-Bike bestellen, sollten Sie Ihre Körpergröße und Ihre Schrittlänge überprüfen. Danach können Sie sich verschiedene Größentabellen von Fahrradherstellern ansehen und eine auswählen, die Ihnen am besten passt.

Immer zuerst hören
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erfahren Sie als Erster von unseren Sonderangeboten, den neuesten Produkten und allen Neuigkeiten rund um Mokwheel.
15-tägiges Rückgaberecht
Sie brauchen Hilfe? Wir sind für Sie da
"Besser als die Besten" - Mokwheel