Wie Sie Ihr E-Bike richtig lagern

Teilen

Wenn Sie ein E-Bike besitzen, ist es wichtig, es richtig zu lagern und zu warten, um eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung zu gewährleisten und Diebstahl zu verhindern. Ein normales Fahrrad kann monatelang in der Garage stehen bleiben, aber ein E-Bike erfordert mehr Pflege und Wartung. Unabhängig davon, ob Sie Ihr E-Bike regelmäßig oder nur zu bestimmten Zeiten im Jahr benutzen, finden Sie hier einige wichtige Tipps zur richtigen Lagerung Ihres E-Bikes.

Lagern Sie Ihr E-Rad an einem kühlen, trockenen Ort. Die elektrischen Komponenten Ihres E-Bikes sind empfindlich gegenüber extremen Temperaturen und hoher Feuchtigkeit. Lagern Sie Ihr Fahrrad am besten in einem geschlossenen Schuppen oder einer Garage bei Temperaturen zwischen 32° F und 70° F und relativ niedriger Luftfeuchtigkeit. Vermeiden Sie es, Ihr E-Bike in einem Keller zu lagern, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch ist oder sich Kondenswasser in Ihrer Klimaanlage bildet. Bevor Sie Ihr E-Bike einlagern, sollten Sie es reinigen. Wischen Sie Schmutz und Dreck vom Rahmen und von den Reifen ab, und überprüfen Sie, ob die Kontakte des Akkus sauber und trocken sind, um Korrosion zu vermeiden.

Nehmen Sie den Akku heraus und lagern Sie ihn separat. Schwankende Temperaturen und Kondenswasserbildung können die Kontakte des Akkus korrodieren lassen, daher sollten Sie den Akku bei der Lagerung nicht am E-Bike lassen. Um den Akku für die separate Lagerung vorzubereiten, nehmen Sie ihn aus dem Fahrrad und reinigen Sie die Kontakte mit einem elektrischen Kontaktreiniger. Tragen Sie dann eine dünne Schicht Polfett auf die Kontakte auf und setzen Sie eine Schutzhülle über den Akku. Lagern Sie die Akkus bei Temperaturen über 32° F. Wenn Sie also an einem kalten Ort leben, verwenden Sie am besten eine Neopren-Akkuabdeckung, die bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt als Isolierung dient. Da der Akku Ihres E-Bikes gestohlen werden kann, sollten Sie ihn an einem versteckten Ort außerhalb Ihres Fahrrads aufbewahren. Bewahren Sie den Akku an einem kühlen, trockenen Ort auf, lassen Sie ihn aber vor dem Aufladen auf Zimmertemperatur aufwärmen. Der Akku Ihres E-Bikes sollte zwischen 30 % und 80 % aufgeladen sein. Laden Sie ihn gelegentlich auf, wenn Sie Ihr Fahrrad längere Zeit nicht benutzen.

Schützen Sie Ihr E-Bike vor Diebstahl. Unabhängig davon, ob Ihr E-Bike über eine eingebaute Diebstahlsicherung verfügt oder nicht, sollten Sie einige zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen treffen, wenn Sie es lagern. Stellen Sie sicher, dass Ihr Schuppen oder Ihre Garage eine Tür mit Scharnierschutz hat, die von außen mit einem wetterfesten Vorhängeschloss verschlossen ist. Investieren Sie in einen Bodenanker, eine Wandverankerung oder einen Fahrradschrank, und befestigen Sie Ihr E-Bike mit einem sicheren Fahrradschloss und einer Kette an dem Anker oder Schrank. Wenn Sie Ihr E-Bike in einem Keller aufbewahren, befestigen Sie es an einem unbeweglichen Gegenstand wie dem Ofen oder einer Armatur. Wenn Sie Ihr E-Bike in Ihrem Haus aufbewahren möchten, verwenden Sie einen Fahrradständer, um Ihr Fahrrad stabil und aus dem Weg zu halten.

Die richtige Aufbewahrung Ihres E-Bikes ist wichtig, um es vollständig gewartet und fahrbereit zu halten und es vor Diebstahl zu schützen. Wenn Sie diese Tipps für die richtige Aufbewahrung Ihres E-Bikes befolgen, können Sie bei der nächsten Ausfahrt keine Probleme mehr bekommen!

Immer zuerst hören
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erfahren Sie als Erster von unseren Sonderangeboten, den neuesten Produkten und allen Neuigkeiten rund um Mokwheel.
15-tägiges Rückgaberecht
Sie brauchen Hilfe? Wir sind für Sie da
"Besser als die Besten" - Mokwheel